Das 18. Fenster 2015

Gestaltet von Christiane Palmer und dem Kinderchor Frau Hehl:

Drei Bäume träumen davon was sie einmal werden möchten. Holz für eine Schatzkiste oder große Dielen für ein Schiff. Der dritte Baum will stehen bleiben damit die Menschen zu ihm aufschauen sollen und den Himmel sehen. Doch aus ihren Träumen wird nichts. Der Erste wird eine Futterkrippe, der Zweite ein kleines Fischerboot und der Dritte Holzbalken. Die alten Wünsch sollten sich aber doch noch erfüllen. Jesus liegt in der Krippe und in dem Fischerboot fährt er über den See. Auch der Wunsch des dritten Baumes geht in Erfüllung als am Ostersonntag alle zu dem Kreuz aufschauten an dem Jesus gekreuzigt wurde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.