Das 20. Fenster 2017

Gestaltet von der Fam. Kienzler:

Der kleine und sehr alte Wichtel geht nach vielen Jahren in der Adventszeit wieder einmal in die Stadt. Er will sehen, ob in der Adventszeit die Menschen immer noch Zeit füreinander haben. Doch die Hektik und das emsige Treiben gefallen ihm nicht. So geht er zum alten Dorf weit draußen vor der Stadt, wo er früher schon immer war. Er findet noch das alte Haus, in dem schon viele Menschen gewohnt haben. Was er sieht, erstaunt ihn. Es gibt noch Familien, die um den Adventskranz sitzen, Kerzen anzünden, Geschichten vorlesen und Zeit füreinander haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*